Logo: Oval mit roter Wurst und Slogan Weil´s hier schmeckt Ende Navigationsleiste

Putenbrustfilet mit Camembert-Spätzle

für 4 Personen

Zubereitungszeit

ca. 1 Stunde (ohne Spätzle)

Zutaten

Was Sie sonst noch brauchen, damit's gelingt...

Und für die Spätzle:

Zubereitung

Das Mehl mit den Eiern und dem Wasser und etwas salz gut verrühren. Den Teig so lange kneten bis er geschmeidig ist. Einen großen Topf zur Hälfte mit Wasser füllen und zum Kochen bringen, etwas Salz und 1 EL Öl zugeben. Den Spätzleteig von Hand schaben oder mit einem Spätzlehobel bzw. –presse in das kochende Wasser geben. Die Spätzle ca. 5 Minuten kochen und dann mit dem Schaumlöffel herausnehmen und abtropfen lassen. (Oder fertige Spätzle nach Kochanleitung zubereiten.)

Champignons putzen, waschen und in Streifen schneiden. Die Möhren schälen und in dünne Streifen schneiden. Putenfilet trocken tupfen und in zwölf gleich große Medaillons schneiden.

30 g Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Medaillons von beiden Seiten ca. 2 Minuten braten, würzen, herausnehmen und warm stellen. Champignons und Möhren in die Pfanne geben und Kurz andünsten, leicht würzen.

Nochmals 20 g Butter zugeben und die abgetropften Spätzle in der Pfanne kurz durchschwenken. Den Camembert entrinden und in Scheiben schneiden. Die Spätzle mit den Champignons, Möhren und Filets in einen Topf geben, mit Camembertscheiben belegen und im Backofen bei 200° C ca. 5-6 Minuten überbacken bis der Käse schmilzt.

Inzwischen den Landrahm mit Sahne cremig rühren, erhitzen und mit Salz, Pfeffer, etwas Muskat und Petersilie abschmecken. Die Spätzle mit etwas Petersilie bestreuen und mit der Sauce servieren.

Copyright © 2020 Metzger Link. All rights reserved. | Impressum | Datenschutz